PKT Elektrotechnik

Bauteile für die Elektrotechnik setzen sich zusammen aus elektrisch leitenden und nicht leitenden Werkstoffen. Der hohe Wettbewerbs-
druck macht eine Reduzierung der Komponenten und eine Rationalisierung in der Montage erforderlich – ein hervorragender Ansatz-
punkt für die Hybridtechnik, bei der Kontaktmaterial und Kunststoff in einem Arbeitsgang unlösbar verbunden werden. Unsere Werk-
zeuge für die Umspritztechnik sind ein Garant für hohe Stückzahlen und gleichbleibende Qualität.

 

 

Spulenkörper

Material: LCP mit 30% GF
Abmessungen: 7 x 7 x 11 mm
Besonderheiten: Extrem dünne Wandstärken, Umspritzung von Drähten
Teilegewicht: 0,02 g

Aufgabe:
Der Spulenkörper muss vier Drähte zur Kontaktierung aufnehmen. Das Verfahren zur Montage der Drähte in die Löcher im Spulenkörper ist aufwendig und erfordert einen zusätzlichen Prozessschritt.

Lösung:
Durch raffinierte Werkzeugtechnik werden die Drähte direkt im Werkzeug zugeführt und umspritzt. Hierdurch wird die Haftkraft entsprechend hoch und die Bauteile können prozesssicher und kostengünstig hergestellt werden.

 

Kappe

Material: LCP
Abmessungen: 7,0 x 7,0 x 5,0 mm
Besonderheiten: Extrem dünne Wandstärken und Mediendichtheit
Teilegewicht: 0,04 g

Aufgabe:
Die Baumaße in der Elektrotechnik werden immer kleiner. Immer mehr Technik wird auf immer weniger Raum verbaut, häufig zu Lasten der Wandstärke am Bauteil. Die Anforderungen: Mediendichtheit und Temperaturbeständigkeit im Reflow-Ofen.

Lösung:
Durch Materialversuche und die enge Zusammenarbeit zwischen Materialhersteller, PKT und dem Kunden konnte ein geeignetes Material gefunden werden, welches alle Forderungen erfüllt. Zusätzlich wird an der Maschine eine 100%-Kontrolle der Dichtheit durchgeführt.